You are currently viewing Informationen zu den Bauarbeiten am Campus Kartause für die Kalenderwochen 26 und 27

Informationen zu den Bauarbeiten am Campus Kartause für die Kalenderwochen 26 und 27

In den kommenden Wochen stehen an der Baustelle an der westlichen Grenze zum Clara-Elisen-Stift verschiedene Arbeiten an. Der große Bagger wird voraussichtlich am 27.06. abtransportiert, es stehen Bohrarbeiten und der Rückbau von Asphalt an. In KW 27 folgen Restarbeiten und der Abtransport des letzten Großbohrgeräts. Ab KW 28 wird vor Ort nur noch leichtes Gerät eingesetzt. Die Arbeiten sollen zwischen 7:00 und 17:00 Uhr stattfinden, eventuelle Samstagarbeiten werden rechtzeitig kommuniziert.

Anstehende Kalenderwoche: KW 26

Die Bohrarbeiten an der westlichen Grenze zum Clara-Elisen-Stift mit dem Großbohrgerät für die Stahlträger des Baugrubenverbaus auf der westlichen Seite werden fortgeführt. Dies sind voraussichtlich die letzten Arbeiten des Großbohrgeräts. Der Rückbau von Großteilen der verbliebenen Asphaltfläche ermöglicht weitere Untersuchungen des Baugrunds durch die Untere Denkmalbehörde RGM. Dadurch wird es voraussichtlich zu erhöhtem LKW-Verkehr kommen. Des Weiteren sind Schal- und Bewehrungsarbeiten am Kopfbalken oberhalb der Bohrpfähle an der Ostseite des Gebäudes Kartäuserwall 24 (a) geplant. Der Kleinbagger für das Team des RGM zur Untersuchung des Baugrunds wird durch einen größeren ersetzt. Der große Bagger soll voraussichtlich in der Nacht von Donnerstag, den 27.06., auf Freitag, den 28.06.2024, abtransportiert werden.

Kalenderwoche KW 27

In dieser Woche sind Restarbeiten für das Einbringen der Stahlträger des Baugrubenverbaus geplant. Der Abtransport des letzten Großbohrgeräts wird in einer Nachtfahrt erfolgen. Dieser Termin steht noch nicht fest. Ab diesem Zeitpunkt ist kein schweres Gerät mehr vor Ort vorgesehen. Davon ausgenommen sind die Bagger und Geräte für das RGM. Der Abtransport von Material erfolgt mit LKWs.

Kalenderwoche KW 28 – 31

In diesem Zeitraum sind Arbeiten an der Baustelleneinrichtung und durch das RGM geplant.