You are currently viewing Preußisches Fundament verzögert Bohrarbeiten

Preußisches Fundament verzögert Bohrarbeiten

Der Fund eines Fundamentes aus der Zeit der preußischen Nutzung des Geländes des ehemaligen Kartäuserklosters führt zu Veränderungen bei der Planung der Arbeiten. Auch an dieser Stelle sollen Betonsäulen für den sogenannten „Berliner Verbau“ erstellt werden, um die Baugrube abzusichern. Da das Fundament teilweise aus Basaltsteinen besteht, muss es zerlegt werden. Wenn diese Arbeiten abgeschlossen sind, kann auch auf dieser Seite des Baugeländes mit der Errichtung des „Berliner Verbaus“ fortgefahren werden.